Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Wanderung

Vöslauer Beethovenwanderweg – gewidmet von Grasl Fair Print

Wanderung · Wienerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
RUNNERSFUN Consulting GmbH Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: RUNNERSFUN Consulting GmbH
m 1000 800 600 400 200 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km GRASL Fairprint Wanderarena Bad Vöslau

Wanderarena Bad Vöslau - Wanderweg 3 - violett markiert
schwer
19,2 km
5:48 h
650 hm
625 hm

Ludwig van Beethoven liebte das stundenlange Wandern in Bad Vöslau und Umgebung. Einen guten Halbtag verbringen Sie auch auf dieser nach dem Komponisten benannten Strecke. Los geht’s beim Kurpark. Nach der Waldandacht (200 m davor erspähen Sie den Lausturm) führt Sie die Route bergauf vorbei am „Kaiserstein“, dem Aussichtspunkt „Schneebergblick“ und dem Naturdenkmal „Großvaterbaum“. Durchatmen und rasten können Sie an der „Karlsruhe“ und dem herrlichen „Wienblick“. Das erste Etappenziel des Aufstiegs ist das „Eiserne Tor“, der Gipfel des auf 834 m gelegenen Hohen Lindkogels. Über Waldwege geht es stetig bergab zum nächsten Höhepunkt, der Ruine Merkenstein. Wer jetzt noch Restenergie hat, nimmt noch den Zuweg zum Aussichtsturm und Türkenbrunnen. Ansonsten geht es weiter abwärts, vorbei an der Merkensteiner Höhle und dem „Fieberkreuz“. Auf ebenen Wald- und Feldwegen passieren Sie die großteils versiegte Quelle „Graner Bründl“ und den gemauerten Rastplatz beim Beethoven-Denkmal, bevor Sie nach kurzer Zeit wieder beim Ausgangspunkt im Kurpark landen.

Dieser Wanderweg wurde gewidmet von Grasl FairPrint!

http://www.grasl.eu

 

Wegeerhalter:

ÖTK Sektion Baden

 

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Höchster Punkt
830 m
Tiefster Punkt
293 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Kurpark (296 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.967302, 16.206974
UTM
33T 590091 5313370

Ziel

Kurpark

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

1.War ihnen bekannt, dass ihre "Wanderarena" fast ausschließlich auf Wanderwegen errichtet wurde, die als Wegehalter den Österreichischen Touristenklub aufweisen ? 2. Ist ihnen bekannt welche Rechte ein Wegehalter hat? 3. Warum haben sie keine Verbindung mit dem ÖTK aufgenommen ? 4. Haben sie gewußt, dass es bereits seit 1983 einen Beethovenwanderweg gibt, auf dem auch ein Beethovendenkmal errichtet wurde ? Und dass dieser Weg sich mit ihrem Weg überschneidet ? 5. Warum haben sie dann ihren Weg (und mit der Abkürzung einen weiteren Weg) Beethovenwanderweg genannt ? 6. Warum haben sie die Wege vermessen (ich war bei einer Vermessung dabei) obwohl sie in OSM bereits vorhanden waren ? 7. Warum haben sie ihre eigenen Messungen bereits nach wenigen Wochen gelöscht und haben auf OSM zurückgegriffen ? 8.Haben sie die nutzlose Vermessung verrechnet ? 9.Wieso sind sie nicht in der Lage ihre Touren mit Bildern zu illustrieren ? 10. Hätte man nicht beim "Vermessen"Fotos machen können ? 11. Warum kündigen sie in outdooractive an es würden nun: ""vor Ort Markierungen folgen". Sollte dies bedeuten, dass sie nun die Absicht habenen ohne Kontakt mit uns zwischen den Tafeln Zwischenmarkierungen anzubringen, so müssen sie mit gerichtlichen Schritten unserseits rechnen. Wir treffen laufend auf Leute, die sich bereits jetzt im Beethovendschungel nur schwer zurechtfinden. Wieso ich nicht so freundlich bin wie üblich ? Weil ich mir nicht gerne einen Weg von grasl druck widmen lasse, den ich selbst seit Jahren bei unterschiedlichsten Wetterbedingungen ehrenamtlich pflege. Ich fordere sie nun im Namen der verantwortlichen ÖTK Sektion Baden auf ihre "Beethovenwanderwege in Vöslauer Beethovenwanderwege" umzutaufen. Mit freundlichem Gruß DDr. Hans Christian Egger Wegewart ÖTK Sektion Baden
mehr zeigen
outdooractive.com User
Sehr geehrter Herr DDr. Egger Mit Interesse haben wir Ihre Nachricht gelesen. Wir können leider Ihre Anmerkungen in keinem Punkt nachvollziehen, da Sie von Anfang an in die Konzeption & Istallation der Anlage eingebuden waren. Erkennen aber darin änliche Punkte wieder, die Sie bereits vor 2 Jahren angeführt haben. Da wir als Dienstleister und im Auftrag der Stadt Bad Vöslau die „Wein.Wald.Wasser Wanderarena“ errichtet haben sind wir hier prinzipiell der falsche Ansprechpartner. Wir leiten aber Ihre Ausführungen gerne an die zuständigen Stellen weiter. PS: Die Wanderarena ist ein voller Erfolg, wie wir aus den täglichen Rückmeldung begeisterter Wanderer erfahren. Wir wünschen Ihnen Alles Gute für 2020 und verbleiben mit Sportlichen Grüßen Ihr RUNNERSFUN-Team
1 weitere Antwort

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Hans-Christian Egger 
Liebe Jutta ! Die Markierung (grün vom Kurpark Vöslau bis zum Vöslauer Kalkgraben) und blau (vom Vöslauer Kalkgraben bis Merkenstein) wurde vor wenigen Tagen erneuert, Beschilderung erfolgt im Herbst. Herzlich Hans Christian Egger Wegereferent ÖTK Baden
mehr zeigen
Jutta Z.
01.06.2018 · Community
Ein Wegweiser vor der Schießstätte wäre sinnvoll. Wer von Bad Vöslau kommt und zur Ruine Merkenstein will, geht sonst zunächst geradeaus und landet vor dem verschlossenen Tor der Schießstätte oder sucht den Weg rechts im Wald (wo manche Baumstämme blaue Markierungen tragen). Er geht aber vor der Wiese scharf nach links und nach der Wiese wieder nach rechts und bergauf. Die Jäger haben selbst zwar einen Wegweiser angebracht, aber der ist so allgemein "Wanderweg" und sieht so alt aus, dass man ihn leicht für irrelevant hält. Auf neueren Wanderkarten ist die scharfe Ecke an der Stelle gut erkennbar, wenn man sich auf die gelben Pfeile und farbigen Markierungen verlässt, ist man verlassen.
mehr zeigen
Gemacht am 31.05.2018
Hans-Christian Egger 
Danke für die rasche Änderung des Textes, der nun weit weniger Fehler enthält !
mehr zeigen
Gemacht am 03.04.2018
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
19,2 km
Dauer
5:48h
Aufstieg
650 hm
Abstieg
625 hm
Rundtour

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.