Wanderung

G3 - Kellergasse Runde

Wanderung · Waldviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
RUNNERSFUN Consulting GmbH Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: RUNNERSFUN Consulting GmbH
  • / Kirche in Maiersch
    Foto: RUNNERSFUN Consulting GmbH
  • / Kellergasse
    Foto: RUNNERSFUN Consulting GmbH
  • / Maechtige Kiefern am Weg ueber die Heide
    Foto: RUNNERSFUN Consulting GmbH
m 500 400 300 200 10 8 6 4 2 km Bewegungsarena Gars … Hauptplatz Bewegungsarena Gars … Hauptplatz

START/ZIEL: Hauptplatz Gars am Kamp

Längere Rundtour auf Wald- und Feldwegen, Ortsstraßen

Panoramablick vom Stranitzberg

Maiersche Kellergasse (Ausschank bei Veranstaltungen)

Romantischer Tobelbachweg

Kunstprojekte, Privatbesitz

mittel
10,4 km
2:30 h
230 hm
230 hm

Vom Hauptplatz leiten Sie die Wegweiser über die kurze Marktgasse zur denkmalgeschützten Rainharterstraße mit alten Bürgerhäusern aus dem 16. Jahrhundert. Danach über die Kremserstraße, kurz durch die Wozniczakgasse, schöner Blick zurück auf die Burg Gars, und geradeaus bald auf Waldweg kurz steil den Hang hinauf. Knapp vor der Maierscher Höhe passieren Sie die Dreifaltigkeitssäule aus dem Jahr 1483 und treffen auf die Route G1, unweit des „Gollings“, des einstigen Galgenberges, steht eine Mariensäule aus dem 18. Jahrhundert. Aussichtsreich geht’s nun über das freie Plateau zum Stranitzberg, 355 m, wo sich eine herrliche Rundumsicht bietet – zum Höhenrücken Manhartsberg, ins Horner Becken und zu den bewaldeten Hängen des Kamptals, im NW ist das Stift Altenburg, im NO die Wallfahrtskirche Dreieichen zu sehen.

 

Sanft abfallend führt die Route nun in großen Bögen auf Feldwegen nach Maiersch, beim Granitkreuz rechts. 200 Meter vor der Kirche geht’s geradeaus hinunter in den Kellergraben mit der stimmungsvollen, von alten Bäumen beschatteten Kellergasse, Rastplatz. Geöffnet sind die Keller jedoch nur bei Veranstaltungen.

Es folgt nun eine schöne Passage auf dem schattigen Tobelbachweg hinaus ins Kamptal und in einem großen Bogen um den Schafberg. Vor der Straße rechts, ausgeschilderte Verbindung zur Route G4 über den Kamp nach Buchberg möglich. Auf einem sanft ansteigenden Güterweg wandern Sie nun durch z.T. offenes Gelände, die Heide, mit stattlichen Kiefern. Von einer Rastbank bietet sich ein schöner Blick auf das Schloss Buchberg, später haben Sie vom Waldrand eine freie Sicht zum Stranitzberg und Maiersch. Ein Trampelpfad führt über den oberen Teil eines Ackers, in einer Schleife gelangen Sie zum oberen Ortsende von Zitternberg und biegen am Ortsanfang nach rechts leicht ansteigend hinauf zum Plateau. Bei der Linksabzweigung treffen Sie wieder auf die G1-Route, verlassen Sie aber bald wieder nach rechts in den Wald und wandern nun in Serpentinen wie bei G2 hinunter zur Waldpension Mück und durch die Wozniczakgasse und Kremserstraße zurück zum Hauptplatz.

 

Kellergasse, Ausschank nur bei Veranstaltungen

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Höchster Punkt
352 m
Tiefster Punkt
238 m

Start

Koordinaten:
DG
48.596935, 15.660067
GMS
48°35'49.0"N 15°39'36.2"E
UTM
33U 548667 5382860
w3w 
///scherz.ausgehend.auftreten

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
48.596935, 15.660067
GMS
48°35'49.0"N 15°39'36.2"E
UTM
33U 548667 5382860
w3w 
///scherz.ausgehend.auftreten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,4 km
Dauer
2:30h
Aufstieg
230 hm
Abstieg
230 hm
Rundtour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.