Wanderung

G11 - Kreuzweg Runde

Wanderung · Waldviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
RUNNERSFUN Consulting GmbH Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: RUNNERSFUN Consulting GmbH
  • / Gertrudskirche
    Foto: RUNNERSFUN Consulting GmbH
  • / Kreuzweg
    Foto: RUNNERSFUN Consulting GmbH
  • / Kreuzigungsgruppe
    Foto: RUNNERSFUN Consulting GmbH
m 600 500 400 300 1,8 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km Bewegungsarena Gars … Hauptplatz Bewegungsarena Gars … Hauptplatz

START/ZIEL: Hauptplatz Gars am Kamp

Kurze Rundtour – Treppenweg im Anstieg, historischer Kreuzweg

Kreuzigungsgruppe am Aussichtspunkt

Kunstgeschichtlich wertvolle Gertrudskirche, Anmeldung im Gemeindeamt

Burg Gars, einstige Babenbergerresidenz (wie G6)

mittel
2 km
0:35 h
45 hm
45 hm

Vom Hauptplatz weisen Sie die Wegweiser wie bei G8 über den Dreifaltigkeitsplatz zum Kamp. Nach der Kampbrücke passieren Sie am Thunauer Platzl das Bäckerei-Cafè Wögenstein und das Gasthaus Falk, den Platzlwirt, gegenüber beginnt der Kreuzweg. Am Beginn des von Steinskulpturen flankierten Treppenweges aus großen Natursteinplatten steht das Kriegerdenkmal Thunau zur Erinnerung an die Gefallenen beider Weltkriege. Es wurde 1921 errichtet und 1952 erneuert. Auf mehr als 200 steinernen Stufen führt der 1686 errichtete Kreuzweg hinauf zur barocken Kreuzigungsgruppe von Bildhauer Matthias Sturmberger. Dieser gekürzte Kreuzweg mit sechs gemauerten Kreuzwegstationen wird „Jerusalemitischer Kreuzweg“ genannt.

Oben bietet sich von der Kirchenterrasse ein schöner Blick hinunter auf Gars. Linker Hand steht die Gertrudskirche, umgeben von einem der schönsten Friedhöfe Niederösterreichs zwischen Kirche und Burg. Geradeaus über die 2014 restaurierte Steinstiege geht’s auf direktem Weg zur Burg, die Wegweiser führen in einer Schleife auf einem Wiesenweg entlang der Burgmauer zum Nordturm.

Nach der Besichtigung verlassen Sie das Burgareal bei der St. Florianstatue. Vor der kleinen Pieta auf der Säule, gegenüber dem Gasthaus Klackl, führt die Route rechts auf der Taborgasse durch den Graben und dann zwischen Häuserzeilen hinunter zum Platzlwirt und zum Zentrum zurück.

 

Gertrudskirche

Die Gertrudskirche, auf einer Terrasse unterhalb der Babenbergerburg gelegen, ist mit dieser eng verbunden. Der erste Bau entstand gleich nach der Hochburg, in mehreren Bauphasen wuchs die Kirche zu ihrer heutigen Größe und Form heran u.a. mit romanischen und gotischen Elementen. Bedeutend ist sie auch wegen ihrer wertvollen Innenausstattung – das romanische Taufbecken aus der Gründungszeit der Kirche, die Fresken aus dem 14. und 15. Jahrhundert und besonders die gotischen, aus dem Jahr 1330 stammenden Glasfenster im Chor, z.T. sind sie im Stift Herzogenburg, machen die Gertrudskirche zu einem besonders interessanten Ort im Kamptal. Wegen ihrer wertvollen Innenausstattung ist die Kirche für Besucher nur im Rahmen einer Führung zu besichtigen. Informationen im Gemeinde- oder Pfarramt.

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Höchster Punkt
308 m
Tiefster Punkt
249 m

Start

Koordinaten:
DG
48.596915, 15.660056
GMS
48°35'48.9"N 15°39'36.2"E
UTM
33U 548666 5382858
w3w 
///bekleidet.nachgeholt.achtsam

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
48.596915, 15.660056
GMS
48°35'48.9"N 15°39'36.2"E
UTM
33U 548666 5382858
w3w 
///bekleidet.nachgeholt.achtsam
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
2 km
Dauer
0:35h
Aufstieg
45 hm
Abstieg
45 hm
Rundtour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.